Schmuckverwandlung
Kontakt | Impressum
0861-909 44 071

Vorgehensweise

Ihr zukünftiges Unikat/Schmuckstück wird in Handarbeit von Annette von Hajmasy nach Ihren Wünschen und Vorstellungen in Wachs oder Kunstharz geformt und erarbeitet.

Mit einer speziellen Quarzsand-Mischung wird die modellierte „Urform“ dann umschlossen/eingebettet, es entsteht eine „verlorene Form“. So nennt man den Hohlraum der jetzt durch Ausschmelzen des Wachses entsteht.

Ihr Metall wird nun aufgeschmolzen und über Vacuum-Druckguß in die Hohlform gegossen, egal ob Gold, Silber oder auch Edelstahl. Durch diese Verfahren können so fast unbegrenzt Formen und Skulpturen hergestellt werden.

So ist auch sichergestellt, dass jede Anfertigung ein Einzelstück aus Ihrem Edelmetall ist.

Wertschöpfung  |  Möglichkeiten  |  Vorgehensweise  |  Goldschmiedin